Forschungsprojekt

Feministische Wissenschaftsgeschichte der deutschsprachigen Geographie 1900-1960

Das Forschungsprojekt leistet einen Beitrag zu einer feministischen Wissenschaftsgeschichte der deutschsprachigen Geographie zwischen ihrer Etablierung als universitärer Disziplin im späten 19. Jahrhundert und den ersten Berufungen von Frauen auf Professuren. Damit wird einerseits darauf gezielt, die bislang nicht thematisierte und vielfach unsichtbar gemachte Arbeit von Frauen und ihren Beitrag zur Produktion geographischen Wissens sichtbar zu… Read More Feministische Wissenschaftsgeschichte der deutschsprachigen Geographie 1900-1960

Forschungsprojekt

Der Prophet von Gotha. Katastrophentheorie und prekäres Kartenwissen in Justus Perthes‘ Geographischer Anstalt

Mitte des 19. Jahrhunderts gehörte Justus Perthes’ Geographische Anstalt in Gotha mit der Zeitschrift Mittheilungen aus Justus Perthes‘ Geographischer Anstalt oder Stieler’s Hand-Atlas zu den weltweit führenden wissenschaftlichen Kartenverlagen. Unter August Petermann wurden eine Reihe bedeutender Kartographen ausgebildet, von denen Hermann Habenicht zu einem wichtigen Mitarbeiter der Verlagsanstalt heranwuchs. Zahlreiche Karten und Atlanten für Wissenschaft,… Read More Der Prophet von Gotha. Katastrophentheorie und prekäres Kartenwissen in Justus Perthes‘ Geographischer Anstalt

abgeschlossene Forschungsprojekte

CANVAS | Schulwandkarten

Ein durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördertes Projekt zur Erstellung eines Digitalisierungskonzeptes für historische Schulwandkarten im Rahmen der Ausschreibung zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Digitalisierung von Objekten des kulturellen Erbes – eHeritage (Förderlinie 1), betreut durch den DLR Projektträger | Geistes- und Sozialwissenschaften. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer… Read More CANVAS | Schulwandkarten

Forschungsprojekt

„Unser Feld ist die Welt“: Geographische Gesellschaften 1821–1914 im internationalen Vergleich

Seit ihren Anfängen und besonders im „langen“ 19. Jahrhundert spielten Geographische Gesellschaften eine wichtige Mittlerrolle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit: Sie organisierten und unterstützten Expeditionen, veröffentlichten Forschungsergebnisse in ihren Zeitschriften und erreichten mit ihren Vorträgen und Ausstellungen ein großes Publikum. Die Berichte aus vormals unbekannten Weltgegenden vermittelten indes nicht nur raumbezogenes Faktenwissen. Sie beflügelten auch die… Read More „Unser Feld ist die Welt“: Geographische Gesellschaften 1821–1914 im internationalen Vergleich