Termine

Urban Space in Historical Geography: Collective Perception and Territoriality, Eichstätt, 16.03.2020 – 18.03.2020

The conference intends to focus on the concept of urban space as a result of man’s action on the territory through time. The theme of the city as a collective space, a place of political tensions and cultural ferment, opens up to multiple points of investigation. The intention is to consider the city as the… Read More Urban Space in Historical Geography: Collective Perception and Territoriality, Eichstätt, 16.03.2020 – 18.03.2020

Termine

Eigentum, Bodenwert und Visualisierung: Kataster im 19. und 20. Jahrhundert, München, 25.03.2020 – 27.03.2020

Vom 25. bis 27. März 2020 findet das Kolloquium von Professor Dr. Ute Schneider am Historischen Kolleg in München statt. Eine Teilnahme an ist nur nach bestätigter Anmeldung (joern.retterath@historischeskolleg.de) möglich. Programm Mittwoch, 25. März 2020 12:00–13:00 Möglichkeit zur Führung durch das Lithografiesteinarchiv und die Druckhistorische Werkstätte des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung 13:30 Kleiner… Read More Eigentum, Bodenwert und Visualisierung: Kataster im 19. und 20. Jahrhundert, München, 25.03.2020 – 27.03.2020

Termine

Haunted Landscapes of German Eastern Europe, Edinburgh, 12.08.2020 – 14.08.2020

As Jaimey Fisher and Barbara Mennel note, the study of culture through space is particularly appropriate to German Studies “given the long-term centrality of space and spatial imaginary to German culture”. That imaginary is haunted by German nationalist and colonial thought, the unresolved presence of past violence, and ongoing debates around borders and belonging, central… Read More Haunted Landscapes of German Eastern Europe, Edinburgh, 12.08.2020 – 14.08.2020

Termine

Summer School „Colonial Cities and Border Regions in the Long 19th Century in Inter-imperial and Intra-imperial Comparisons“, Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, Marburg, 28.09.2020 – 01.10.2020

Colonial cities, especially port cities, as well as border regions between empires have historically played a decisive role in the perception of colonial rule. They formed key transitional spaces in political, social, cultural, economic, administrative, military and religious conflicts and can be regarded as having held particularly prominent hinge positions with respect to the mobility—in… Read More Summer School „Colonial Cities and Border Regions in the Long 19th Century in Inter-imperial and Intra-imperial Comparisons“, Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, Marburg, 28.09.2020 – 01.10.2020

Termine

Vertikal. Interdisziplinäre Perspektiven auf die Tiefen und Höhen der Schweiz, Bern, 24.02.2020 – 25.05.2020

Die Schweiz hat eine ausgeprägte Affinität zur «Vertikalen»: Im 19. Jahrhundert wurden die imposanten Höhen der Alpen als zentrale Identitätsmarker im kollektiven Gedächtnis der Schweiz verankert; die Kolonisation der Lotrechten stand im 20. Jahrhundert sinnbildlich für die schweizerische Bergsteiger- und Ingenieurskunst. Heute beschäftigen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft andere Höhen und Tiefen: Es sind der «Dichtestress»… Read More Vertikal. Interdisziplinäre Perspektiven auf die Tiefen und Höhen der Schweiz, Bern, 24.02.2020 – 25.05.2020

Termine

Cartographic standards from behind the Iron Curtain in the Digital Age? Past and future of archaeological mapping. 26th EAA Annual Meeting, Budapest, Hungary, 26-30 August 2020

When Archaeologists are mapping the past they are using maps provided by present states and governments, publishers or digital providers. We would like to point out the common practices and standards of archaeological mapmaking that have been established in different countries under different political, economic and infrastructural influences from the beginning of the second half… Read More Cartographic standards from behind the Iron Curtain in the Digital Age? Past and future of archaeological mapping. 26th EAA Annual Meeting, Budapest, Hungary, 26-30 August 2020

Termine

Die Zukunft der Inseln. Passagen zwischen Literatur und Wissenschaft, Bad Homburg, 25.02.2020 – 27.02.2020

Eine Tagung des DFG-Projekts Entangled Island Times. Zu einer Literatur- und Wissensgeschichte der Inselbiogeographie (Roland Borgards, Lena Kugler, Mira Shah) der Goethe-Universität Frankfurt am Main Das DFG-Forschungsprojekt zu den „Entangled Island Times“ untersucht in einem literatur- und wissensgeschichtlichen Ansatz, wie sich vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart das Nachdenken über Inseln immer stärker mit… Read More Die Zukunft der Inseln. Passagen zwischen Literatur und Wissenschaft, Bad Homburg, 25.02.2020 – 27.02.2020

Termine

!!! Achtung Terminänderung !!! CfP: Historisches Forum Erde – Natur – Wissen. Leibniz-Institut für Länderkunde, Leipzig, 12. bis 14. Oktober 2020

Vom 12. bis 14. Oktober findet in Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig die erste Tagung des Historischen Forums „Erde – Natur – Wissen“ statt. Unter dem Stichwort „Wissensgeschichte“ wird seit einigen Jahren in den historischen Kulturwissenschaften ein ebenso innovatives wie integratives Konzept diskutiert. Der Ansatz ist breit aufgestellt, diversifiziert sich in unterschiedliche… Read More !!! Achtung Terminänderung !!! CfP: Historisches Forum Erde – Natur – Wissen. Leibniz-Institut für Länderkunde, Leipzig, 12. bis 14. Oktober 2020

Termine

CFP: Workshop „Maps and Colours“, Hamburg, 5. bis 6. November 2020

The German Federal Ministry of Education and Research (BMBF) is funding the three-year joint research project „Coloured Maps“ (2018–2021), involving the Centre for the Study of Manuscript Cultures and the Mineralogical Museum, Center of Natural History (CeNak) (both University of Hamburg), the Hanseatic Business Archive Foundation and the Museum am Rothenbaum in Hamburg. Applying methods… Read More CFP: Workshop „Maps and Colours“, Hamburg, 5. bis 6. November 2020

Termine

Bewerbung für die Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Bibliothekswesen (u.a. Geographie), 2. März 2020, UB München

08.01.2020 Zur Ausbildung für die vierte Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Bibliothekswesen werden zum 1. Oktober 2020 voraussichtlich fünf Bibliotheksreferendare (m/w/d) eingestellt. Gesucht werden Bewerber*innen mit den Fächern „Informatik“ (Fächerprofil A) „Afrikastudien mit Schwerpunkt Afrikanische Sprachen und Literaturen“ oder „Afrikastudien mit Schwerpunkt Ethnologie/Anthropologie“ (Fächerprofil B) „Psychologie“ oder „Soziologie“, bevorzugt mit Erfahrung in quantitativer… Read More Bewerbung für die Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Bibliothekswesen (u.a. Geographie), 2. März 2020, UB München