Termine

Dokumentarfilm: „Die Kartenmacher aus Gotha“, 30.09., 18:15 Uhr im Spiegelsaal der Forschungsbibliothek Gotha.

Liebe Freundinnen und Freunde der Forschungsbibliothek Gotha, auf vielfachen Wunsch  zeigt die Forschungsbibliothek Gotha am Montag, den 30. September 2019, erneut den Film „Die Kartenmacher aus Gotha“ des niederländisch-deutschen Filmemacherteams Otto Schuurman und Joachim Jäger. Der faszinierende Dokumentarfilm zeichnet die wechselvolle Geschichte des Verlages Justus Perthes nach, die auf das Engste mit Gotha und Darmstadt… Read More Dokumentarfilm: „Die Kartenmacher aus Gotha“, 30.09., 18:15 Uhr im Spiegelsaal der Forschungsbibliothek Gotha.

Termine

Ausstellung: 3 Tage original – Die Amerikanischen Reisetagebücher von Alexander von Humboldt, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, 15.09.19 11:00- 19:00 Uhr

Der Nachlass Alexander von Humboldts, den er selbst testamentarisch zur weiteren wissenschaftlichen Auswertung bestimmt hatte und der bis 1932 seinen Weg in die ehemalige Preußische Staatsbibliothek fand, wird heute zu etwa zwei Dritteln in der Staatsbibliothek zu Berlin und – infolge von Auslagerungen während des Zweiten Weltkriegs – zu rund einem Drittel in der Krakauer… Read More Ausstellung: 3 Tage original – Die Amerikanischen Reisetagebücher von Alexander von Humboldt, Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, 15.09.19 11:00- 19:00 Uhr

Termine

Der Historische Atlas (von Bayern) als Ideengeber und Rezipient Historischer Diskurse, Rothenburg ob der Tauber, 24.10.2019 – 26.10.2019

Historische Atlaswerke zählen zu den wichtigsten Forschungsprojekten der deutschen Landesgeschichte. Als Langzeitunternehmen wurden sie über manch schnelllebigen Trend hinweg zu Konstanten der Forschung, denn zweifellos tradieren sie aus Gründen der angestrebten überregionalen Vergleichbarkeit grundlegende Fragestellungen und Sichtweisen über Jahrzehnte hinweg. Notwendigen Perspektivwechseln konnten sie sich im Laufe der Zeit jedoch nicht völlig verschließen. Wichtigste Aufgabe… Read More Der Historische Atlas (von Bayern) als Ideengeber und Rezipient Historischer Diskurse, Rothenburg ob der Tauber, 24.10.2019 – 26.10.2019

Termine

Von wunderbarer Klarheit. Friedrich Simonys Gletscherfotografien 1875 – 1891, Wien, 27.09.2019 – 20.12.2019

Von wunderbarer Klarheit“ – mit diesen Worten beschrieb Friedrich Simony während einer seiner vielen Besteigungen die Aussicht vom Gipfel des Dachsteins im Jahr 1847. Diesen Pionier der Alpenforschung und Geografie faszinierte der Formenreichtum des Gebirges, das er mit einem radikal neuen, von der Wissenschaft geprägten Blick erfasste. Das Studium der Berge ließ Rückschluss sowohl auf… Read More Von wunderbarer Klarheit. Friedrich Simonys Gletscherfotografien 1875 – 1891, Wien, 27.09.2019 – 20.12.2019

Termine

CfP: Central European Conference of Historical Geographers, Bamberg, Germany, June 12-13, 2020

The Professorship of Historical Geography at the University of Bamberg cordially invites you to the 3rd Central European Conference of Historical Geographers on Historical Geographies of Peace and International Cooperation. The conference will take place in Bamberg, Germany, on June 12-13, 2020. Crises, conflicts and wars left and are leaving their mark in space. The… Read More CfP: Central European Conference of Historical Geographers, Bamberg, Germany, June 12-13, 2020

Termine

Re-Spatializing Spain. Spanische Zeitgeschichte global und transnational, Wien, 19.09.2019 – 21.09.2019

In der Auseinandersetzung mit Spaniens historischen Entwicklungen des 20. Jahrhunderts stellten die Pyrenäen mehr als nur eine natürliche Grenze zwischen der Iberischen Halbinsel und dem restlichen Kontinent dar. Die Zeitgeschichtsforschung deutete Spaniens Rolle im vergangenen Jahrhundert viel zu oft als räumlich isolierten Sonderfall – passend zur exponierten Lage im Südwesten des Kontinents. Die Gebirgskette wurde… Read More Re-Spatializing Spain. Spanische Zeitgeschichte global und transnational, Wien, 19.09.2019 – 21.09.2019

Termine

Imaginaries of Development in the Highlands: The constitution of mountain areas as spaces for international development cooperation since 1945, Bern, 27.02.2020 – 28.02.2020

In the course of the institutionalization and regulation of international development policies after World War II, development planners – mostly from North-America and Europe – analyzed vast regions of Africa, Asia and Latin America with regard to their levels of development. By identifying and evaluating ostensible obstacles and potentials for social and economic progress in… Read More Imaginaries of Development in the Highlands: The constitution of mountain areas as spaces for international development cooperation since 1945, Bern, 27.02.2020 – 28.02.2020

Termine

Regionalität und Globalität in der jüngsten Zeitgeschichte Europas. Vermessung eines neuen Forschungsfeldes, München, 12.09.2019 – 13.09.2019

Dass die Globalisierung zu den Grundprozessen der jüngsten Zeitgeschichte gehört, ist fast schon eine Binsenweisheit. Was sie bedingte, welche Wirkungen sie zeitigte, was sie dynamisierte oder wo ihre Grenzen lagen – diese Fragen werden in der Geschichtswissenschaft erst seit Kurzem gestellt. Dagegen beobachten die Sozialwissenschaften die Globalisierung seit Jahren, und sie sind es auch, die… Read More Regionalität und Globalität in der jüngsten Zeitgeschichte Europas. Vermessung eines neuen Forschungsfeldes, München, 12.09.2019 – 13.09.2019

Termine

Changing geographical names as a challenge for research and gazetteer management. Expectations and perspectives for future development, Marburg, 09.09.2019 – 11.09.2019

In the course of history, geographical names (places, settlements, regions, etc.), as well as administrative entities (districts, countries), have changed many times. In several regions of the world, geographical names are the subject of heated debate, since some names express political or territorial claims. While printed gazetteers have gone out of fashion, in recent years,… Read More Changing geographical names as a challenge for research and gazetteer management. Expectations and perspectives for future development, Marburg, 09.09.2019 – 11.09.2019

Termine

Erfurter RaumZeit‐Forschung (ERZ) fördert 2019 Nachwuchsprojekte zum Thema „RaumZeitlichkeit“

Die „Erfurter RaumZeit‐Forschung“ (ERZ) versteht sich als dynamische Forschungsgruppe, die vom Interesse und von der Aktivität ihrer Mitglieder lebt. In diesem Sinne sind in den letzten sieben Jahren zahlreiche, meist interdisziplinäre Projekte, Workshops, Vorträge, Publikationen, etc. entstanden: www.uni‐erfurt.de/philosophische‐fakultaet/raumzeit‐forschung/ Bei Interesse zur Mitgestaltung melden Sie sich gerne bei uns! Seit 2017 verfügt die ERZ über ein… Read More Erfurter RaumZeit‐Forschung (ERZ) fördert 2019 Nachwuchsprojekte zum Thema „RaumZeitlichkeit“