Publikationen

Hans Renes (2022): Landscape, Heritage and National Identity in Modern Europe. Palgrave Macmillan: Cham

This book describes the way in which landscape and landscape heritage have been – and still are – used to define national identities. It shows how national narratives use different types of landscapes. Some nations use nature as their main point of reference, partly to circumcise conflicts between different ethnic groups. Other nations use agrarian… Read More Hans Renes (2022): Landscape, Heritage and National Identity in Modern Europe. Palgrave Macmillan: Cham

2020, Publikationen

Pratik Chakrabarti (2020): Inscriptions of Nature. Geology and the Naturalization of Antiquity. Johns Hopkins University Press: Baltimore.

In the nineteenth century, teams of men began digging the earth like never before. Sometimes this digging—often for sewage, transport, or minerals—revealed human remains. Other times, archaeological excavation of ancient cities unearthed prehistoric fossils, while excavations for irrigation canals revealed buried cities. Concurrently, geologists, ethnologists, archaeologists, and missionaries were also digging into ancient texts and… Read More Pratik Chakrabarti (2020): Inscriptions of Nature. Geology and the Naturalization of Antiquity. Johns Hopkins University Press: Baltimore.

2023, Publikationen

Dominik Erdmann und Stefan Brönnimann (2023): Humboldts Wetterwerkstatt. Die Anfänge der modernen Klimaforschung. Haupt Verlag: Bern.

Auch wenn Alexander von Humboldt ein meteorologischer Autodidakt war, gilt er heute als Begründer der modernen Klimatologie. Seit seinen Jugendjahren untersuchte er die Zusammensetzung der Atmosphäre, maß Temperaturen und Luftdruck, beobachtete die Variation des Himmelsblaus, die Niederschläge, die Verteilung der Wärme auf dem Erdkörper und zahlreiche weitere meteorologische Phänomene. Die Wissenschaft verdankt ihm die Einführung… Read More Dominik Erdmann und Stefan Brönnimann (2023): Humboldts Wetterwerkstatt. Die Anfänge der modernen Klimaforschung. Haupt Verlag: Bern.

2023, Publikationen

Diana Marquardt, Jennifer Fest, Werner Kreisel, Tobias Reeh (Hg.) (2023): Reale – fiktive – virtuelle Räume (= ZELTForum – Göttinger Schriften zu Landschaftsinterpretation und Tourismus; 12), Universitätsverlag Göttingen: Göttingen.

Landschaft und Raum entstehen im Schnittbereich von physischen, sicht- und messbaren Inhalten, persönlicher Empfindung und gesellschaftlicher Bewertung. Die einzelnen Beiträge dieses Bandes zeigen diese Vielgestaltigkeit auf; sie behandeln konkrete Fragestellungen, beschäftigen sich mit Fiktionen und den mit ihnen verbundenen Absichten sowie mit der Rolle, die virtuelle Landschaften in Gegenwart und Zukunft spielen können. Hinzu kommt,… Read More Diana Marquardt, Jennifer Fest, Werner Kreisel, Tobias Reeh (Hg.) (2023): Reale – fiktive – virtuelle Räume (= ZELTForum – Göttinger Schriften zu Landschaftsinterpretation und Tourismus; 12), Universitätsverlag Göttingen: Göttingen.

2023, Publikationen

Karl Schlögel (2023): American Matrix. Besichtigung einer Epoche. Hanser: München.

Was macht Amerika aus? Karl Schlögels besonderer Blick auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts: die großen Jahre der USA Karl Schlögel hat als Historiker den Osten nach Europa zurückgebracht. Er hat aber auch intensiv die USA bereist, wo ihn die Weite des Landes genauso faszinierte wie in Russland. „American Matrix“ erzählt, wie Nordamerika von Eisenbahn… Read More Karl Schlögel (2023): American Matrix. Besichtigung einer Epoche. Hanser: München.

2024, Publikationen

Johannes Mattes (2024). Collaborative Research in Imperial Vienna: Science Organization, Statehood, and Civil Society, 1848–1914. Austrian History Yearbook (Cambridge), 55: 1–28.

Wie wurde Forschung in Wien und der Habsburgermonarchie räumlich organisiert? Johannes Mattes untersucht in einem neuen Beitrag im Austrian History Yearbook (Cambridge) das Zusammenwirken von Wissenschaft, imperialer Staatlichkeit und Zivilgesellschaft zwischen 1848 und 1914 unter dem Aspekt der Kooperation. Der Fokus liegt dabei auf drei Räumen, die für das Selbstverständnis der Habsburgermonarchie von zentraler Bedeutung… Read More Johannes Mattes (2024). Collaborative Research in Imperial Vienna: Science Organization, Statehood, and Civil Society, 1848–1914. Austrian History Yearbook (Cambridge), 55: 1–28.

2024, Publikationen

Jeremy Black (2024): Rethinking Geopolitics. Indiana University Press: Bloomington.

Amid the bloody Russian invasion of Ukraine in 2021 and the escalating tensions across the Taiwan Strait, the geopolitical balance of power has changed significantly in a very short period. If current trends continue, we may be witnessing a tectonic realignment unseen in more than a century. In 1904, Halford Mackinder delivered a seminal lecture… Read More Jeremy Black (2024): Rethinking Geopolitics. Indiana University Press: Bloomington.

2024

Rajesh Kochhar (2024): Science and the British Empire. Routledge: London.

This book studies the linkages between science, technology and institution building in Colonial and Modern India. It discusses the advent and growth of modern science in India in terms of a nested three-stage model comprising the colonial-tool stage, the peripheral-native stage and the Indian response stage, each leading to and coexisting with the next. The… Read More Rajesh Kochhar (2024): Science and the British Empire. Routledge: London.

2024, Publikationen

Sara Caputo (2023): Tracks on the Ocean: A History of Trailblazing, Maps and Maritime Travel. Profile Books: London.

Why do we represent journeys as lines on maps? Maps do not show the world as it really is – they show us how the mapmakers see it, and they are the product of centuries of trading, exploring and conquering. The lines recording individual journeys are even more revealing: they first appeared in the blank… Read More Sara Caputo (2023): Tracks on the Ocean: A History of Trailblazing, Maps and Maritime Travel. Profile Books: London.

2023, Publikationen

Heinz Peter Brogiato und Bruno Schelhaas (2023): Naturwunder und „Lumpengesindel“: Reisebriefe von Alphons Stübel an seine Familie 1868-1877 (= Forum IfL; 45). Leipzig: Leibniz-Institut für Länderkunde e.V.

Der Band bietet eine authentische, subjektive Quelle für die Begegnung eines Europäers mit einer von ihm erforschten, aber ihm dennoch fremd gebliebenen Welt – und zeigt exemplarisch die europäische Sicht auf andere Länder und Kulturen im Zeitalter des Kolonialismus. Die Edition enthält alle vorhandenen Briefe, die Stübel an seine Familie in Dresden schrieb, sowie zwei… Read More Heinz Peter Brogiato und Bruno Schelhaas (2023): Naturwunder und „Lumpengesindel“: Reisebriefe von Alphons Stübel an seine Familie 1868-1877 (= Forum IfL; 45). Leipzig: Leibniz-Institut für Länderkunde e.V.