Termine

Mapping Empires – Colonial Cartographies of Land and Sea. 7th symposia on the History of Cartography, Thursday 13 September till Saturday 15 September 2018, Oxford (UK).

The ICA Commission on the History of Cartography, the ICA Commission on Topographic Mapping and the Bodleian Libraries of the University of Oxford are happy to invite you to their joint international symposium ‘Mapping Empires – Colonial Cartographies of Land and Sea’. This is already the 7th event in a series of two-yearly symposia on… Read More Mapping Empires – Colonial Cartographies of Land and Sea. 7th symposia on the History of Cartography, Thursday 13 September till Saturday 15 September 2018, Oxford (UK).

Termine

28th International Conference on the History of Cartography in Amsterdam, 14 – 19 July 2019

Call for papers The International Conference of History of Cartography 2019 is organized and hosted by the Special Collections department of the University of Amsterdam and the Explokart Research Group, in close collaboration with Imago Mundi Ltd and with several Dutch academic institutions, museums and libraries. If you are not familiar with the nature of the… Read More 28th International Conference on the History of Cartography in Amsterdam, 14 – 19 July 2019

Forschungsprojekt

Von neuen Zeiten und neuen Räumen: Der Verlag Justus Perthes und der „kartographische Standpunkt“ im Zeitalter politischer Entgrenzung (1890-1945)

Der Verlag Justus Perthes, der 1785 in Gotha gegründet wurde, spezialisierte sich um 1815 zunehmend auf die Herstellung von Karten und Atlanten. Ab den 1850er Jahren erlangte er durch seine Funktionsweise als transnationaler Knotenpunkt geographischer Wissensverarbeitung und -verteilung insbesondere bei der Erforschung unbekannter Regionen weltweite Bekanntheit. Auch die hohe Qualität seiner Produkte setzte neue Maßstäbe.… Read More Von neuen Zeiten und neuen Räumen: Der Verlag Justus Perthes und der „kartographische Standpunkt“ im Zeitalter politischer Entgrenzung (1890-1945)

abgeschlossene Forschungsprojekte

Erinnerung, Spur und Raum. Geohistorisches Spurenlesen entlang erinnerter DDR-Grenzgeographien

Die sogenannte „raumtheoretische Wende“ (spatial turn) hat nicht nur Geographinnen und Geographen von Neuem darüber nachdenken lassen, was und wie „Raum“ bzw. „Raumforschung“ sein kann. Sie hat vielmehr auch zahlreiche Sozial-, Kultur- und Geisteswissenschaften dazu gebracht, sich „Räumen“ und „Raumfragen“ zuzuwenden. Vor diesem Hintergrund hat sich meine Dissertation einer Raumkontroverse zugewandt, wie sie sich im… Read More Erinnerung, Spur und Raum. Geohistorisches Spurenlesen entlang erinnerter DDR-Grenzgeographien

Termine

19. Kartographiehistorisches Colloquium, 11. bis 13. Oktober 2018 | Gotha

Die Kommission „Geschichte der Kartographie“ der Deutschen Gesellschaft für Kartographie, die D-A-CH Arbeitsgruppe für Kartographiegeschichte und die Forschungsbibliothek Gotha der Universität Erfurt laden Sie hiermit herzlich zum 19. Kartographiehistorischen Colloquium vom 11.–13. Oktober 2018 in Gotha ein. Das Colloquium findet in der Forschungsbibliothek Gotha statt, die seit 2003 die vom Freistaat Thüringen erworbene Sammlung Perthes… Read More 19. Kartographiehistorisches Colloquium, 11. bis 13. Oktober 2018 | Gotha

Termine

14. Internationales ERBE-Symposium: Das kulturelle Erbe in den Geowissenschaften, Bergbau und Metallurgie Bibliotheken —Archive — Museen Ravne na Koroškem, Slowenien 4. Juni 2018 – 9. Juni 2018

Themen des Symposiums: 1. Das Natur- und Kulturerbe in Geologie, Bergbau und Eisenverarbeitung im Lichte von Nachhaltigkeit und Mobilität (Archive, Sammlungen, Museen …). 2. Austausch des geologischen, montanistischen und metallurgischen Wissens unter den europäischen und außereuropäischen Staaten bzw. Regionen: 3. bedeutende Persönlichkeiten, Institutionen und Unternehmen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts 4. Natur- und Geologieerbe,… Read More 14. Internationales ERBE-Symposium: Das kulturelle Erbe in den Geowissenschaften, Bergbau und Metallurgie Bibliotheken —Archive — Museen Ravne na Koroškem, Slowenien 4. Juni 2018 – 9. Juni 2018

Forschungsprojekt

Die Ökonomisierung der Kartografie – Handel und Marketing von Landkarten in Deutschland im 19. Jahrhundert

Zahlreiche ökonomische sowie gesellschaftliche Umbrüche kennzeichneten das 19. Jahrhundert. Gerade die Geografie und die Kartografie erlebten einen Methodenwandel so deutlich, wie kaum eine andere wissenschaftliche Disziplin. Im 19. Jahrhundert professionalisierten sich diese Fachbereiche mit großer Geschwindigkeit und begannen sich als eigene Fachdisziplin im Kanon andere Naturwissenschaften zu verorten. Im Zuge der Industrialisierung und der erwähnten… Read More Die Ökonomisierung der Kartografie – Handel und Marketing von Landkarten in Deutschland im 19. Jahrhundert

abgeschlossene Forschungsprojekte

Kartierte Vergangenheit. Kartographische Praxis in der deutschen Prähistorischen Archäologie (1900–1960)

Innerhalb der wissenschaftsgeschichtlichen Erschließung der Prähistorischen Archäologie werden inzwischen nicht nur sehr ergiebig institutionengeschichtliche und biographische Ansätze eingesetzt, sondern auch methodengeschichtliche Fragestellungen verfolgt. Den Arbeiten zur Entwicklung der – scheinbar wesentlichen – Datierungsverfahren, Ausgrabungsmethoden und Ordnungsverfahren stehen bislang nur sehr wenige Untersuchungen zu den Methoden und Strategien der Darstellung und Vermittlung archäologischen Wissens gegenüber. Alle… Read More Kartierte Vergangenheit. Kartographische Praxis in der deutschen Prähistorischen Archäologie (1900–1960)

Termine

7. Kartenhistorisches Nachwuchskolloquium, 11. und 12. Mai 2018, Kassel

Der regelmäßig stattfindende Workshop bietet eine Plattform zur interdisziplinären Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern im Bereich der Kartographiegeschichte vom Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert. Die Veranstaltung wird von ausgewiesenen Forscherinnen und Forschern getragen: Ingrid Baumgärtner (Kassel), Partick Gautier Dalché (Paris), Ute Schneider (Essen) und Martina Stercken (Zürich) begleiten ein epochenübergreifendes Diskussions- und Präsentationsforum für aktuelle… Read More 7. Kartenhistorisches Nachwuchskolloquium, 11. und 12. Mai 2018, Kassel

Termine

ARKUM-Jahrestagung: Thema: „Inklusion / Exklusion – Transkulturalität im Raum“. 19. bis 22. September 2018, Kiel

Call for Papers: 45. Internationale Tagung des Arbeitskreises für historische Kulturlandschaftsforschung in Mitteleuropa e.V. (ARKUM). Auf seiner 45. Jahrestagung fragt der Arbeitskreis für Historische Kulturlandschaftsforschung in Mitteleuropa (ARKUM e.V.) nach den konkreten räumlichen Manifestationen von transkulturellen Exklusions-, Inklusions- und Verschmelzungsprozessen. Die Tagung stellt in den Mittelpunkt, wie transkulturelle Prozesse und Praktiken, räumliche Anordnungen schaffen und… Read More ARKUM-Jahrestagung: Thema: „Inklusion / Exklusion – Transkulturalität im Raum“. 19. bis 22. September 2018, Kiel