Publikationen

Lars Nowak (Hg.) (2018): Medien – Krieg – Raum. Wilhelm Fink: Paderborn.

Der Sammelband stellt die Frage nach der Rolle von Medien bei der Vorbereitung und Führung, aber auch Hegung und Abwendung von Kriegen noch einmal neu, indem er einen besonderen Akzent auf die spatialen Aspekte dieses Zusammenhangs legt. Dabei wird im Ausgang von der Beobachtung, dass der Raum nicht nur für Kriege, sondern auch für Kriegsmedien… Read More Lars Nowak (Hg.) (2018): Medien – Krieg – Raum. Wilhelm Fink: Paderborn.

Termine

Interdisciplinary Workshop Histories and Rhythms of Urban Violence: Global-local Encounters in the Nexus of Space and Time 05.– 07. December 2018 | Erfurt

Cities play a crucial role in the histories of empires and in the violent processes of state formation. They are focal points for social, political, and cultural developments and for the contemporary internationalization of rule. Cities have been understood as hubs of global (capital) flows and networks, where tendencies towards acceleration and the imaginary of… Read More Interdisciplinary Workshop Histories and Rhythms of Urban Violence: Global-local Encounters in the Nexus of Space and Time 05.– 07. December 2018 | Erfurt

Termine

CfP: Umbrüche und Aufbrüche: Theorien und Konzepte der Geographie im Wandel. Der Landschaftsbegriff in der Geographie: Vom Kern des Faches zum elementaren Gegenstand historisch orientierter Forschung, 25. September bis 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Landschaft war seit jeher einer der zentralen Termini der Geographie. Doch während „Landschaft“ im Nachklang des Kieler Geographentages von 1969 zunehmend an Bedeutung verlor, spielt dieser Begriff noch immer eine zentrale Rolle für historische arbeitende Geograph*innen. Menschen, Gesellschaften und Kulturen haben aktiv ihre Umgebung gestaltet und sind von ihr geprägt worden. Wo, in welchem Ausmaß… Read More CfP: Umbrüche und Aufbrüche: Theorien und Konzepte der Geographie im Wandel. Der Landschaftsbegriff in der Geographie: Vom Kern des Faches zum elementaren Gegenstand historisch orientierter Forschung, 25. September bis 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Termine

Maps in Libraries 2019, Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg, 13.03.2019 – 14.03.2019

Within the framework of the DFG funded project GeoPortOst the Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS) in cooperation with the Chair of Southeast and East European History of the University of Regensburg invites paper proposals for the workshop “Maps in Libraries 2019” to be held in Regensburg (Germany) on 13 and 14… Read More Maps in Libraries 2019, Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg, 13.03.2019 – 14.03.2019

Termine

CfP: Aufbrüche und Umbrüche in der Historischen Geographie – Wege zurück ins Fach? Deutscher Kongress für Geographie 25. September bis 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Historische Geographie(n), Geschichte der Geographie, Historische Kulturlandschaftsforschung – es gibt viele Versuche, Historizität und Raum (wieder) zusammenzuführen. Alle diese Ansätze setzen verschiedene Akzente: Sie beschäftigen sich mit der Frage nach dem historischen Gewordensein rezenter Raumstrukturen, mit der historischen Bedeutung von Geograph*innen für die Entwicklung des eigenen Faches, mit geographischem Denken im Zuge vergangener politischer Prozesse… Read More CfP: Aufbrüche und Umbrüche in der Historischen Geographie – Wege zurück ins Fach? Deutscher Kongress für Geographie 25. September bis 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Termine

CfP: Die Zukunft der Geographiegeschichte. Alternative Zugänge zur Disziplingeschichte. Deutscher Kongress für Geographie, 25. – 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Der AK Geographiegeschichte möchte den Deutschen Kongress für Geographie 2019 in Kiel und die aktuell geführten Diskussionen um „50 Jahre Kieler Geographentag“ zum Anlass nehmen, um in einer Fachsitzung über Möglichkeiten und Grenzen alternativer Formen der Geschichtsschreibung in der Disziplin zu diskutieren. Dabei interessieren wir uns einerseits für theoretische und methodologische Diskussionen, die die bisherigen… Read More CfP: Die Zukunft der Geographiegeschichte. Alternative Zugänge zur Disziplingeschichte. Deutscher Kongress für Geographie, 25. – 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Forschungsprojekt

Raumbezogene Imaginationen der Arktis im Kontext und Nachleben der dritten Franklin-Expedition 1845-1848

In der konstruktivistisch geprägten Neuen Kulturgeographie spielen, insbesondere bei der Beschäftigung mit audiovisuellen Medien, Ideen über die sozialkulturelle Konstruktion von Welt(en) eine große Rolle. So erfreuen sich, oft implizit, theoretische Ansätze der Geographical Imaginations, Imaginative Geographies oder auch Geographical Imaginaries großer Beliebtheit. Sie gehen davon aus, dass Räume, wie sie in Medien dargestellt werden, keine… Read More Raumbezogene Imaginationen der Arktis im Kontext und Nachleben der dritten Franklin-Expedition 1845-1848

Termine

CfP: Historical Geographies of the Interwar: beyond 1919. AAG Annual Conference, Washington, 3rd to 7th April 2019

In November 2018 the final centenaries of the First World War will take place. 2019 will witness the centenary of the Paris Peace Conference and of the signing of the Treaty of Versailles. But, as many have pointed out, the “Wilsonian Moment” (Manela 2007) was short-lived outside of Europe. For India, the “interwar” was heralded… Read More CfP: Historical Geographies of the Interwar: beyond 1919. AAG Annual Conference, Washington, 3rd to 7th April 2019

Termine

Workshop „Zwischenräume III – Zwischenräumliche Vorstellungen in Körper und Materialität“. Universität Erfurt, 09.11.2018 – 10.11.2018

„Körper“, „Materialität“ und „Raum“ sind Schlagworte der kulturhistorischen Forschung, die seit dem spatial turn und dem material turn Impulse zu neuen Denkrichtungen und Fragestellungen geben. Die Sinnes-, Körper- und Emotionsgeschichte hat in den vergangenen Jahren Fragen nach Körperlichkeit und Körperwahrnehmung gestellt, in jüngster Zeit häufig mit einem reformationshistorischen Erkenntnisinteresse. Nicht ausschließlich, aber doch in einem… Read More Workshop „Zwischenräume III – Zwischenräumliche Vorstellungen in Körper und Materialität“. Universität Erfurt, 09.11.2018 – 10.11.2018

Termine

Eine Karte erstellen: Grenzüberschreitende und interkulturelle Darstellungen von der Antike bis heute. Université de Haute-Alsace, Mulhouse; 20.05.2019 – 22.05.2019

Das Kolloquium will die Reflexion und Diskussion über die Formen kartographischer Darstellung von grenzüberschreitenden und interkulturellen Phänomenen anstoßen. Interdisziplinär und international ausgerichtet, soll es dazu ermuntern, die Karte jenseits der politischen Grenzen zu sehen, indem es zu einer verstärkten Reflexion auf drei Ebenen anregt: mit Blick auf die Zeit (d. h. mit der Frage, inwiefern… Read More Eine Karte erstellen: Grenzüberschreitende und interkulturelle Darstellungen von der Antike bis heute. Université de Haute-Alsace, Mulhouse; 20.05.2019 – 22.05.2019