Termine

RGS-IBG Annual International Conference 2019. A Non-Representational Historical Geography? Archives, Affects and Atmospheres

Over the last 20 years ‘Non-Representational Theory’ (NRT) has emerged from within, and transformed, human geography. While not all sub-disciplines of human geography have embraced NRT, few have not been shaped by the questions it has posed. Nigel Thrift, the main architect of the theory’s emergence, identified it against many of the chief tendencies of… Read More RGS-IBG Annual International Conference 2019. A Non-Representational Historical Geography? Archives, Affects and Atmospheres

Termine

Humboldt 250: Er war Forscher, Weltvermesser – und Universalgenie. Alexander von Humboldt wird 250.

Anlässlich des 250. Geburtstags Alexander von Humboldts präsentierte ein Verbund von dreizehn Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen am heutigen Mittwoch, dem 14. November 2018, in Berlin die vielfältigen Aktivitäten im kommenden Humboldt-Jahr 2019. Die beteiligten Museen, Universitäten, Bibliotheken, Akademien und Forschungsinstitutionen widmen dem bedeutenden Forscher im Jahr 2019 zahlreiche Veranstaltungshöhepunkte in der Region Berlin-Brandenburg. Unter www.avhumboldt250.de informiert… Read More Humboldt 250: Er war Forscher, Weltvermesser – und Universalgenie. Alexander von Humboldt wird 250.

Termine

Humboldt und die Berge. Öffentliche Veranstaltung zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt. Dienstag, 12. Februar 2019, 16:30 bis 19:00, Festsaal der Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Während seiner Expedition nach Südamerika trug Alexander von Humboldt unzählige wissenschaftliche Daten über die Gebirgszüge der nördlichen Anden zusammen. Als er im Jahr 1802 den damals als höchsten Berg der Welt geltenden Chimborazo im heutigen Ecuador bestieg, vermerkte er detailliert, welche Pflanzen auf welcher Höhe und unter welchen Bedingungen wuchsen. Seit der Expedition Humboldts vor… Read More Humboldt und die Berge. Öffentliche Veranstaltung zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt. Dienstag, 12. Februar 2019, 16:30 bis 19:00, Festsaal der Leopoldina, Jägerberg 1, 06108 Halle (Saale)

Publikationen

Deborah R. Coen (2018): Climate in Motion, Science, Empire, and the Problem of Scale, University of Chicago Press: Chicago.

Today, predicting the impact of human activities on the earth’s climate hinges on tracking interactions among phenomena of radically different dimensions, from the molecular to the planetary. Climate in Motion shows that this multiscalar, multicausal framework emerged well before computers and satellites. Extending the history of modern climate science back into the nineteenth century, Deborah… Read More Deborah R. Coen (2018): Climate in Motion, Science, Empire, and the Problem of Scale, University of Chicago Press: Chicago.

Publikationen

Lars Nowak (Hg.) (2018): Medien – Krieg – Raum. Wilhelm Fink: Paderborn.

Der Sammelband stellt die Frage nach der Rolle von Medien bei der Vorbereitung und Führung, aber auch Hegung und Abwendung von Kriegen noch einmal neu, indem er einen besonderen Akzent auf die spatialen Aspekte dieses Zusammenhangs legt. Dabei wird im Ausgang von der Beobachtung, dass der Raum nicht nur für Kriege, sondern auch für Kriegsmedien… Read More Lars Nowak (Hg.) (2018): Medien – Krieg – Raum. Wilhelm Fink: Paderborn.

Termine

Interdisciplinary Workshop Histories and Rhythms of Urban Violence: Global-local Encounters in the Nexus of Space and Time 05.– 07. December 2018 | Erfurt

Cities play a crucial role in the histories of empires and in the violent processes of state formation. They are focal points for social, political, and cultural developments and for the contemporary internationalization of rule. Cities have been understood as hubs of global (capital) flows and networks, where tendencies towards acceleration and the imaginary of… Read More Interdisciplinary Workshop Histories and Rhythms of Urban Violence: Global-local Encounters in the Nexus of Space and Time 05.– 07. December 2018 | Erfurt

Termine

CfP: Umbrüche und Aufbrüche: Theorien und Konzepte der Geographie im Wandel. Der Landschaftsbegriff in der Geographie: Vom Kern des Faches zum elementaren Gegenstand historisch orientierter Forschung, 25. September bis 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Landschaft war seit jeher einer der zentralen Termini der Geographie. Doch während „Landschaft“ im Nachklang des Kieler Geographentages von 1969 zunehmend an Bedeutung verlor, spielt dieser Begriff noch immer eine zentrale Rolle für historische arbeitende Geograph*innen. Menschen, Gesellschaften und Kulturen haben aktiv ihre Umgebung gestaltet und sind von ihr geprägt worden. Wo, in welchem Ausmaß… Read More CfP: Umbrüche und Aufbrüche: Theorien und Konzepte der Geographie im Wandel. Der Landschaftsbegriff in der Geographie: Vom Kern des Faches zum elementaren Gegenstand historisch orientierter Forschung, 25. September bis 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Termine

Maps in Libraries 2019, Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg, 13.03.2019 – 14.03.2019

Within the framework of the DFG funded project GeoPortOst the Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS) in cooperation with the Chair of Southeast and East European History of the University of Regensburg invites paper proposals for the workshop “Maps in Libraries 2019” to be held in Regensburg (Germany) on 13 and 14… Read More Maps in Libraries 2019, Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS), Regensburg, 13.03.2019 – 14.03.2019

Termine

CfP: Aufbrüche und Umbrüche in der Historischen Geographie – Wege zurück ins Fach? Deutscher Kongress für Geographie 25. September bis 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Historische Geographie(n), Geschichte der Geographie, Historische Kulturlandschaftsforschung – es gibt viele Versuche, Historizität und Raum (wieder) zusammenzuführen. Alle diese Ansätze setzen verschiedene Akzente: Sie beschäftigen sich mit der Frage nach dem historischen Gewordensein rezenter Raumstrukturen, mit der historischen Bedeutung von Geograph*innen für die Entwicklung des eigenen Faches, mit geographischem Denken im Zuge vergangener politischer Prozesse… Read More CfP: Aufbrüche und Umbrüche in der Historischen Geographie – Wege zurück ins Fach? Deutscher Kongress für Geographie 25. September bis 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Termine

CfP: Die Zukunft der Geographiegeschichte. Alternative Zugänge zur Disziplingeschichte. Deutscher Kongress für Geographie, 25. – 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Der AK Geographiegeschichte möchte den Deutschen Kongress für Geographie 2019 in Kiel und die aktuell geführten Diskussionen um „50 Jahre Kieler Geographentag“ zum Anlass nehmen, um in einer Fachsitzung über Möglichkeiten und Grenzen alternativer Formen der Geschichtsschreibung in der Disziplin zu diskutieren. Dabei interessieren wir uns einerseits für theoretische und methodologische Diskussionen, die die bisherigen… Read More CfP: Die Zukunft der Geographiegeschichte. Alternative Zugänge zur Disziplingeschichte. Deutscher Kongress für Geographie, 25. – 30. September 2019, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel