Termine

100 Jahre Forschungsschifffahrt. Zur Geschichte der METEOR I Symposium am Deutschen Schifffahrtsmuseum / Leibniz-Institut für Maritime Geschichte, Bremerhaven, 16.05.2024 – 17.05.2024

Wilhelmshaven, 16. April 1925. Nach mehrjähriger aufwendigster Vorbereitung sticht das deutsche Forschungs- und Vermessungsschiff „METEOR“ in See. Die METEOR wird 777 Tage unterwegs sein und schließlich am 2. Juni 1927 wieder in Wilhelmshaven einlaufen. Während der zwei Jahre bereisen, erforschen und vermessen die Wissenschaftler an Bord den Atlantik und seine Tiefen. Zur Vermessung der Tiefsee… Read More 100 Jahre Forschungsschifffahrt. Zur Geschichte der METEOR I Symposium am Deutschen Schifffahrtsmuseum / Leibniz-Institut für Maritime Geschichte, Bremerhaven, 16.05.2024 – 17.05.2024

2023, Publikationen

Dominik Erdmann und Stefan Brönnimann (2023): Humboldts Wetterwerkstatt. Die Anfänge der modernen Klimaforschung. Haupt Verlag: Bern.

Auch wenn Alexander von Humboldt ein meteorologischer Autodidakt war, gilt er heute als Begründer der modernen Klimatologie. Seit seinen Jugendjahren untersuchte er die Zusammensetzung der Atmosphäre, maß Temperaturen und Luftdruck, beobachtete die Variation des Himmelsblaus, die Niederschläge, die Verteilung der Wärme auf dem Erdkörper und zahlreiche weitere meteorologische Phänomene. Die Wissenschaft verdankt ihm die Einführung… Read More Dominik Erdmann und Stefan Brönnimann (2023): Humboldts Wetterwerkstatt. Die Anfänge der modernen Klimaforschung. Haupt Verlag: Bern.

Forschungsprojekt

The last Länderkundler in the Tropics: German geography on agrarian colonization in Latin America from 1947 to 1975.

The project analyzes how the last generation of regional geographers  (Länderkundler) reformulated classical concepts of German geography to  explain agrarian colonization in Latin America between 1945 and 1970. In the mid-20th century, German geographers studied agrarian colonization in  the Caribbean lowlands of Central America, the plains of Colombia and  Venezuela, the humid jungles of the… Read More The last Länderkundler in the Tropics: German geography on agrarian colonization in Latin America from 1947 to 1975.

2023, Publikationen

Diana Marquardt, Jennifer Fest, Werner Kreisel, Tobias Reeh (Hg.) (2023): Reale – fiktive – virtuelle Räume (= ZELTForum – Göttinger Schriften zu Landschaftsinterpretation und Tourismus; 12), Universitätsverlag Göttingen: Göttingen.

Landschaft und Raum entstehen im Schnittbereich von physischen, sicht- und messbaren Inhalten, persönlicher Empfindung und gesellschaftlicher Bewertung. Die einzelnen Beiträge dieses Bandes zeigen diese Vielgestaltigkeit auf; sie behandeln konkrete Fragestellungen, beschäftigen sich mit Fiktionen und den mit ihnen verbundenen Absichten sowie mit der Rolle, die virtuelle Landschaften in Gegenwart und Zukunft spielen können. Hinzu kommt,… Read More Diana Marquardt, Jennifer Fest, Werner Kreisel, Tobias Reeh (Hg.) (2023): Reale – fiktive – virtuelle Räume (= ZELTForum – Göttinger Schriften zu Landschaftsinterpretation und Tourismus; 12), Universitätsverlag Göttingen: Göttingen.

Termine

Zeiten – Räume – Wissen: Aktuelle Perspektiven der Geographiegeschichte Tagung des Arbeitskreises Geschichte der Geographie (Tagungsprogramm). Geographisches Institut der Universität Bonn, 28.6-29.6.2024

Tagungsthema Der Spatial Turn in den Geistes- und Kulturwissenschaften ist längst erwachsen geworden. Seit mehr als zwei Jahrzehnten beschäftigen sich Forschende mit geographischen Aspekten bei der Untersuchung vergangener Lebenswelten. Die Geographiegeschichte ist keine reine Disziplingeschichte mehr, sondern hat sich im weiten Feld der Wissenschafts- und Wissensgeschichte weiterentwickelt. Auch Historikerinnen und Historiker sowie Forschende im Kontext… Read More Zeiten – Räume – Wissen: Aktuelle Perspektiven der Geographiegeschichte Tagung des Arbeitskreises Geschichte der Geographie (Tagungsprogramm). Geographisches Institut der Universität Bonn, 28.6-29.6.2024

Termine

12. Kartengeschichtliches Kolloquium, Universität Osnabrück, 10. bis 11. Mai 2024

Der regelmäßig stattfindende Workshop bietet ein Forum insbesondere für Wissenschaftler:innen in der Qualifizierungsphase, um eigene Projekte zur kulturgeschichtlichen Kartographiegeschichte vom Mittelalter bis in die Zeitgeschichte vorzustellen und die methodischen Konzepte laufender Arbeiten zu diskutieren. Die Veranstaltung wird organisiert von Ingrid Baumgärtner (Kassel), Christoph Mauntel (Osnabrück), Ute Schneider (Essen) und Martina Stercken (Zürich). Programm FREITAG, 10.… Read More 12. Kartengeschichtliches Kolloquium, Universität Osnabrück, 10. bis 11. Mai 2024

2023, Publikationen

Karl Schlögel (2023): American Matrix. Besichtigung einer Epoche. Hanser: München.

Was macht Amerika aus? Karl Schlögels besonderer Blick auf die Geschichte des 20. Jahrhunderts: die großen Jahre der USA Karl Schlögel hat als Historiker den Osten nach Europa zurückgebracht. Er hat aber auch intensiv die USA bereist, wo ihn die Weite des Landes genauso faszinierte wie in Russland. „American Matrix“ erzählt, wie Nordamerika von Eisenbahn… Read More Karl Schlögel (2023): American Matrix. Besichtigung einer Epoche. Hanser: München.

2024, Publikationen

Johannes Mattes (2024). Collaborative Research in Imperial Vienna: Science Organization, Statehood, and Civil Society, 1848–1914. Austrian History Yearbook (Cambridge), 55: 1–28.

Wie wurde Forschung in Wien und der Habsburgermonarchie räumlich organisiert? Johannes Mattes untersucht in einem neuen Beitrag im Austrian History Yearbook (Cambridge) das Zusammenwirken von Wissenschaft, imperialer Staatlichkeit und Zivilgesellschaft zwischen 1848 und 1914 unter dem Aspekt der Kooperation. Der Fokus liegt dabei auf drei Räumen, die für das Selbstverständnis der Habsburgermonarchie von zentraler Bedeutung… Read More Johannes Mattes (2024). Collaborative Research in Imperial Vienna: Science Organization, Statehood, and Civil Society, 1848–1914. Austrian History Yearbook (Cambridge), 55: 1–28.

2024, Publikationen

Jeremy Black (2024): Rethinking Geopolitics. Indiana University Press: Bloomington.

Amid the bloody Russian invasion of Ukraine in 2021 and the escalating tensions across the Taiwan Strait, the geopolitical balance of power has changed significantly in a very short period. If current trends continue, we may be witnessing a tectonic realignment unseen in more than a century. In 1904, Halford Mackinder delivered a seminal lecture… Read More Jeremy Black (2024): Rethinking Geopolitics. Indiana University Press: Bloomington.

2024

Rajesh Kochhar (2024): Science and the British Empire. Routledge: London.

This book studies the linkages between science, technology and institution building in Colonial and Modern India. It discusses the advent and growth of modern science in India in terms of a nested three-stage model comprising the colonial-tool stage, the peripheral-native stage and the Indian response stage, each leading to and coexisting with the next. The… Read More Rajesh Kochhar (2024): Science and the British Empire. Routledge: London.