Termine

Mappings: Raum- und neue Kartografiegeschichte. Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt. Vortrags- und Workshopreihe vom 11.04 bis 11.07.2019.

Donnerstags, 14–16 Uhr | Gotha 11.4.2019 | Iris Schröder (Erfurt/Gotha) Neue Raum- und Kartografiegeschichte und Forschungen zur Sammlung Perthes – eine Einführung 17–19 Uhr | Abendvortrag Dorothea McEwan (London) Abunä Sälama III – A painted biography 12.4.2019 9–11 Uhr | Dorothea McEwan Visual Sources and the many ways of History Writing in today’s Ethiopia –… Read More Mappings: Raum- und neue Kartografiegeschichte. Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt. Vortrags- und Workshopreihe vom 11.04 bis 11.07.2019.

Termine

CfP:The Environmental History of the Central European Borderlands since the 1980s, Prague, 20.09.2019.

The borderlands between the former Eastern Bloc and the West have been attracting the interest of researchers for they represent a nearly seamless space that was formerly separated by antagonistic politics. The divide between the two European macro-regions remains visible even after the end of the Cold War and the enlargement of the European Union… Read More CfP:The Environmental History of the Central European Borderlands since the 1980s, Prague, 20.09.2019.

Termine

Naturgemälde, Kulturforschung, Kolonialprogramm: die Reisen der Brüder Schlagintweit in Indien und dem Himalaya. Vortrag von Moritz von Brescius. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, 26.04.2019.

Die Forschungsreisen der drei Gebrüder Schlagintweit nach Indien und Hochasien während der 1850er Jahre im Dienste des preußischen Königs und der britischen Ostindienkompanie gehören zu den wichtigsten und zugleich kontroversesten Explorationsvorhaben Mitte des 19. Jahrhunderts. Ihre Expedition war in mehrfacher Hinsicht außergewöhnlich. Sie führte zu einer einzigartigen Sammlung von schriftlichen sowie bildlichen Aufzeichnungen und Artefakten… Read More Naturgemälde, Kulturforschung, Kolonialprogramm: die Reisen der Brüder Schlagintweit in Indien und dem Himalaya. Vortrag von Moritz von Brescius. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, 26.04.2019.

Termine

Workshop Erfurter RaumZeitForschung der Universität Erfurt. Gotha, 11. bis 13. Juli 2019.

Die Erfurter RaumZeitForschung ist eine an der Philosophischen Fakultät angesiedelte interdisziplinäre Forschungsgruppe. Der Schwerpunkt der Forschungen liegt darauf, verschiedene Theorien und Praktiken daraufhin zu untersuchen, wie in ihnen räumliche und zeitliche Aspekte vor allem in ihrem Zusammenwirken behandelt werden. Die Erfurter RaumZeitForschung beschäftigt sich mit der materialisierten und imaginierten Konstitution von Raum und Zeit innerhalb… Read More Workshop Erfurter RaumZeitForschung der Universität Erfurt. Gotha, 11. bis 13. Juli 2019.

Termine

Neue Beiträge zur Geschichte der Geographie. Fränkische Geographische Gesellschaft. Moderation: Dr. Boris Michel, Vortragsprogramm, Sommersemester 2019.

Die Geographie ist ein Fach mit einer langen Geschichte. Die Auseinandersetzung mit der Geschichte des Fachs macht dabei auch vielfach die Gegenwart der Disziplin verständlich. Die Vortragsreihe der FGG im Frühjahr/Sommer 2019 lädt ausgewiesene Expert*innen nach Erlangen ein, die aus aktuellen Forschungen über die Geschichte geographischer Gesellschaften, über die Entwicklung von Kartographie und Geographie in… Read More Neue Beiträge zur Geschichte der Geographie. Fränkische Geographische Gesellschaft. Moderation: Dr. Boris Michel, Vortragsprogramm, Sommersemester 2019.

2017, Publikationen

Georg Fischer (2017): Globalisierte Geologie. Eine Wissensgeschichte des Eisenerzes in Brasilien (1876–1914), Campus Verlag: Frankfurt am Main.

Am Vorabend des Ersten Weltkriegs galt Brasilien als eines der eisenreichsten Länder der Erde. Damit verbunden war die Wahrnehmung des Landes als strategischer Rohstofflieferant, aber auch als Großmacht der Zukunft. Doch wie kam es zu der Assoziation von Eisenreichtum und Macht? Und wie entstand überhaupt das Wissen über Natur, auf dem derartige Vorstellungen basierten? Georg… Read More Georg Fischer (2017): Globalisierte Geologie. Eine Wissensgeschichte des Eisenerzes in Brasilien (1876–1914), Campus Verlag: Frankfurt am Main.

2018, Publikationen

Alfried Wieczorek, Ulrich Nieß, Hermann Wiegand, Günter Eitenmüller (Hrsg.) (2018): Abenteuer Anden und Amazonas. Wilhelm Reiß` Südamerika-Expedition in historischen Fotografien (= Mannheimer Geschichtsblätter; 35). Verlag Regionalkultur.

Vor 150 Jahren brach der Mannheimer Vulkanologe Wilhelm Reiß (1838-1908) zu einer acht Jahre dauernden Expedition durch Südamerika auf. Sie führte ihn durch Kolumbien, Ecuador, Peru und Brasilien. Er befuhr den Amazonas und bestieg als erster den rund 5.900 m hohen Vulkan Cotopaxi. Zum Jubiläum wird eine repräsentative Auswahl aus dem Konvolut an Fotografien gezeigt,… Read More Alfried Wieczorek, Ulrich Nieß, Hermann Wiegand, Günter Eitenmüller (Hrsg.) (2018): Abenteuer Anden und Amazonas. Wilhelm Reiß` Südamerika-Expedition in historischen Fotografien (= Mannheimer Geschichtsblätter; 35). Verlag Regionalkultur.

2016, Publikationen

Michael North (2016): Zwischen Hafen und Horizont. Weltgeschichte der Meere. C.H. Beck Verlag: München.

Michael North bietet einen eindrucksvollen Überblick über mehr als 3000 Jahre Weltgeschichte der Meere. Er schildert die Auseinandersetzung des Menschen mit den Herausforderungen und Gefahren der Ozeane und zeigt die Möglichkeiten, die sie uns eröffnen. Güter zu transportieren und damit reich zu werden oder existenzielle Nöte zu erfahren und alles zu verlieren, neue militärische Optionen… Read More Michael North (2016): Zwischen Hafen und Horizont. Weltgeschichte der Meere. C.H. Beck Verlag: München.

Termine

Wahrnehmung und Darstellung von Grenzen und Grenzräumen in der Vormoderne, 9.–18. Jahrhundert. DHI Paris, 21.–24. Mai 2019

Das Erforschen von Grenzen und Grenzräumen ist aktuell nicht nur in den Geschichts-, sondern auch in anderen Geisteswissenschaften von großer Bedeutung. Die Sommeruniversität, die im Mai 2019 am Deutschen Historischen Institut Paris stattfindet, widmet sich diesem Thema aus einer transnationalen und transepochalen Perspektive. Thematisch knüpft die Sommeruniversität an die jüngere Forschung an, die jenseits von… Read More Wahrnehmung und Darstellung von Grenzen und Grenzräumen in der Vormoderne, 9.–18. Jahrhundert. DHI Paris, 21.–24. Mai 2019

2018, Publikationen

Ottmar Ette (Hrsg.) (2018): Alexander von Humboldt-Handbuch: Leben – Werk – Wirkung. J.B. Metzler: Stuttgart.

Alexander von Humboldt ist seit dem Ausgang des 20. Jahrhunderts in den unterschiedlichsten Wissensbereichen und Wissenschaftsfeldern zu einer bedeutenden Figur im öffentlichen Diskurs geworden. Das Handbuch macht das gewaltige Oeuvre Humboldts zugänglich und beschreibt Wege und Wirkungen dieses herausragenden Forschers, Gelehrten und Schriftstellers. Ausgehend von der Einsicht in die transdisziplinäre Ausrichtung der Humboldtschen Wissenschaft rekonstruiert… Read More Ottmar Ette (Hrsg.) (2018): Alexander von Humboldt-Handbuch: Leben – Werk – Wirkung. J.B. Metzler: Stuttgart.